Bildgeschenk 200Man mag zum Fest der Liebe stehen wie man will, die meisten Menschen brauchen Geschenke, um den Platz unter dem Tannenbaum zu füllen. Auch auf unsere Website für Künstler werden jetzt mit Abstand die meisten Werke verkauft. Doch viele Weihnachtsgeschenke werden sehr kurzfristig gekauft. Das bedeutet Einkaufsstress, denn auf den letzten Drücker werden noch viele Geschenke gebraucht. Genau dieses alljährlich wiederkehrende Phänomen können Sie sich als Künstler zunutze machen, um zum Jahresschluss Ihren Verkauf anzukurbeln.

Machen Sie eine Kunsterverkaufsaktion zum Weihnachtsfest

Natürlich wird kaum jemand spontan ein paar Tausend Euro für ein Kunstwerk ausgeben, die Geschenke sollten sicher eher im Bereich zwischen 30 und 250 Euro bewegen (eventuell sogar noch günstiger - denken Sie immer daran, dass die “kleinen” Käufer von heute die großen Sammler von morgen sind). Was heißt das für Sie als Künstler? Räumen Sie Ihr Atelier auf, durchforsten Sie Ihre Skizzen und machen Sie einen Jahresschlussverkauf oder eine Sonderaktion zum Weihnachtsfest. Bieten Sie kleine Werke, Skizzen und Entwürfe zum Verkauf an. Wenn Sie eine Internetseite haben, kündigen Sie Ihre Aktion dort an und richten Sie dafür einen Extrabereich ein. Falls Sie einen E-mail-Verteiler haben, können Sie auch eine Rundmail für die Geschenkesuchenden im Endspurt schreiben. Auch ein “Kunstgutschein” ist als Weihnachtsgeschnek denkbar. Wenn Sie ein Atelier haben oder gar eine eigene Galerie, können Sie die Interessenten natürlich auch gleich direkt zu sich einladen. Auf diese Weise sparen Sie sich die Versandkosten und vor allem die Versandzeit. So kommen die Käufer noch schneller zum fehlenden Weihnachtsgeschenk.

Warum soll nur die Einzelhändler vom Weihnachtsgeschäft profitieren? Weihnachten ist schließlich für alle da.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Fest!

P.S.: Noch ein Tipp: Wenn Sie Ihre Werke auch mit Rahmen anbieten, werden die Käufer es Ihnen danken und Sie können selbst auch etwas mehr daran verdienen.